Z/OS

Der Host ist tot – es lebe der Host !


Wie oft wurde der Mainframe bereits tot gesagt, aber tot gesagte leben bekanntermaĂźen länger! Betrachtet man die Entwicklung des „Host“ ĂĽber die gesamte Geschichte, so hat er sich zum Mainframe = Superserver entwickelt. 99,… % VerfĂĽgbarkeit – welche Technik und Software kann das noch bieten. Sicherlich wird nicht jedes Unternehmen einen Mainframe betreiben, aber gerade im Banken- und Versicherungsumfeld ist der Host nicht wegzudenken.


Mit über 30-jähriger Berufserfahrung über alle Plattformen, von VSE (ja das gibt’s auch noch) über VM und MVS bis zu z/OS. An Programmiersprachen werden im systemnahen Umfeld Assembler, in der Anwendungsprogrammierung PL/I und Cobol sowie zur Realisierung von Online-Lösungen im ISPF Umfeld REXX abgedeckt. Selbstverständlich ist ein umfangreiches Wissen in allen gängigen DB- und DC-Systemen, OPC und natürlich JCL vorhanden.


In der letzten Zeit widmen wir uns vor Allem Fragestellungen der „verteilten Verarbeitung“, d.h. Datenhaltung und Verarbeitung am Host, Präsentationsschicht im Web (s.a. http://www.w2hi.de) sowie der Kommunikation über PLEX Grenzen hinweg.


Wir
unterstĂĽtzen Sie bei der Analyse, Dokumentation, Organisation und Programmierung von z/OS Anwendungen.

Wir sind in der Lage, Ihre z/OS Systeme zu optimieren und Ihnen auf Ihre speziellen BedĂĽrfnisse angepasste System-Tools zu erstellen.